Welche Herausforderungen stellen sich bei grenzüberschreitenden EG-Maßnahmen und wie kann man sie bewältigen? Erläuterung der wichtigsten Punkte für den Verkauf.

Beim Verkauf von Produkten und Dienstleistungen über den grenzüberschreitenden elektronischen Handel stehen Sie vor einer Reihe von Herausforderungen. Die Umstände und Vorschriften unterscheiden sich stark von denen für den Verkauf in Japan, so dass es schwierig ist, im Voraus geeignete Maßnahmen zu treffen.

Darüber hinaus laufen diejenigen, die mit grenzüberschreitenden Geschäften nicht vertraut sind, Gefahr, bei der Einrichtung einer EG-Website auf Probleme zu stoßen. In diesem Artikel erläutern wir daher , welche Herausforderungen bei grenzüberschreitenden Geschäften in der EU bestehen, wie man sie bewältigen kann und welche Punkte beim Verkauf von Produkten wichtig sind.

Am Ende sollten Sie ein vorläufiges Verständnis für die Probleme und die zu ergreifenden Maßnahmen haben und in der Lage sein, die richtige Verkaufsmethode für Ihr Unternehmen zu wählen.

Die Größe des Marktes für grenzüberschreitende EG wächst.

passenger jet

Das Marktvolumen der grenzüberschreitenden EG wächst von Jahr zu Jahr weiter. Laut dem vom Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie veröffentlichten E-Commerce-Survey 2020 wird die Größe des weltweiten grenzüberschreitenden E-Commerce-Marktes im Jahr 2019 auf 780 Milliarden USD geschätzt.

Es wird erwartet, dass er bis 2026 auf 4,82 Billionen USD ansteigen wird. Warum gewinnt die grenzüberschreitende EG weltweit so stark an Bedeutung?

Es gibt drei Hauptfaktoren, die dazu beitragen können

  • Weitverbreitete Nutzung des Internets
  • Weitverbreitete Nutzung von Smartphones
  • Weitverbreitete Nutzung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

Mit der Verbreitung dieser Technologien wächst die Marktgröße des grenzüberschreitenden elektronischen Handels. Da zudem die Internet- und Smartphone-Verbreitung weiter zunimmt, sind die Erwartungen an eine weitere Marktexpansion hoch.

Die grenzüberschreitende EG-Entwicklung japanischer Unternehmen liegt hinter der anderer Länder zurück.

Die grenzüberschreitende EG breitet sich weltweit aus, aber für japanische Unternehmen verlie f sie nicht so reibungslos. Laut der Umfrage 2018 der Japan External Trade Organisation (JETRO) zur Entwicklung des Auslandsgeschäfts japanischer Unternehmen haben 30,3 % aller Unternehmen EC für den Verkauf ihrer Produkte genutzt.

Von diesen haben weniger als die Hälfte (40,3 %) den grenzüberschreitenden elektronischen Handel genutzt. Darüber hinaus ergab die Erhebung des Ministeriums für Wirtschaft, Handel und Industrie über den elektronischen Handel 2020 die jeweilige Marktgröße von Japan, den USA und China.

Land Grenzüberschreitende EG-Käufe Wachstumsrate
Japan 341,6 Milliarden. 7.6%
Amerika 1.710,8 Milliarden. 9.9%
China 4.261,7 Milliarden. 16.3%

Man kann also sagen, dass der grenzüberschreitende EG-Markt Japans weit hinter dem der USA und Chinas zurückbleibt, die über größere Märkte verfügen.

Um in Zukunft mit den USA und China mithalten zu können, ist es wichtig, die Probleme zu verstehen, die mit der grenzüberschreitenden Tätigkeit der EG verbunden sind.

Fünf Herausforderungen, die sich bei grenzüberschreitenden EG-Maßnahmen stellen, und wie sie zu bewältigen sind.

Geschäftstreffen. Geschäftsleute in modernen Büros

Es ist nicht leicht, im grenzüberschreitenden elektronischen Handel erfolgreich zu sein. Hier sind fünf Herausforderungen, mit denen Sie bei Ihrer Tätigkeit konfrontiert werden können.

Außerdem werden Maßnahmen zur Bewältigung dieser Probleme erläutert, so dass diejenigen, die planen, in Zukunft grenzüberschreitend in der EG tätig zu werden, diesen Abschnitt zu Rate ziehen sollten.

Herausforderung 1. hohe Sprachbarrieren

Die erste Herausforderung ist die hohe Sprachbarriere. Da im grenzüberschreitenden elektronischen Handel Produkte und Dienstleistungen an Ausländer verkauft werden, ist es notwendig, für jedes Land, in dem das Produkt oder die Dienstleistung verkauft wird, leicht verständliche Beschreibungen bereitzustellen.

Darüber hinaus sind die Eintrittshürden sehr hoch, da die Produktregistrierung, der Kundendienst und sogar die Erstellung von Lieferscheinen in anderen Sprachen erfolgen.

Maßnahmen zur Bewältigung der Situation|Vergeben Sie schwierige Teile der Arbeit an Subunternehmer.

Wenn Sie Probleme mit anderen Sprachen haben, empfiehlt es sich, die schwierigen Teile auszulagern. Der Einsatz automatischer Übersetzungen ist eine Möglichkeit, dies zu bewerkstelligen, aber es besteht die Gefahr, dass dies zu Problemen führt, da es nicht einfach ist, dem Kunden so zu kommunizieren, dass er es versteht.

Andererseits können qualitativ hochwertigere Übersetzungen durch die Beauftragung eines Übersetzungsunternehmens oder durch Crowdsourcing erzielt werden. Ziehen Sie proaktiv eine Auslagerung in Betracht, vor allem, wenn das Übersetzungsvolumen groß ist oder viel Fachterminologie enthält.

Thema 2: Bekanntheitsgrad und Kundenwerbung

Der Wiedererkennungswert und die Attraktivität für Kunden sind große Herausforderungen beim Verkauf von Produkten und Dienstleistungen über die grenzüberschreitende EG. Es ist schwierig, von den Einheimischen erkannt zu werden, nicht nur in der grenzüberschreitenden EG, sondern auch, weil es einen Berg von EG-Standorten gibt, die das Land repräsentieren.

Selbst wenn es ihnen gelingt, vorübergehend Aufmerksamkeit zu erregen und Kunden zu gewinnen, werden diese sich wahrscheinlich gegen den Kauf des Produkts entscheiden, weil sie ihm nicht vertrauen.

Reaktionsmaßnahmen|Nutzen Sie Websites zur sozialen Vernetzung.

Eine entsprechende Maßnahme zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und zur Gewinnung von Kunden ist die Nutzung von Websites zur sozialen Vernetzung. Mit der weiten Verbreitung von Smartphones nimmt die Zahl der Nutzer sozialer Netzwerke weltweit weiter zu.

Da der Auslöser für die Nutzung des grenzüberschreitenden E-Commerce häufig soziale Netzwerke wie Instagram und Twitter sind, sind auf sozialen Netzwerken basierende Marketingtechniken für den Verkauf besonders effektiv.

Die Methode, soziale Netzwerke zu nutzen, um den Kauf von Produkten anzuregen, ist als „Social Commerce“ bekannt und wird in Zukunft voraussichtlich zu einer wichtigen Strategie werden.

Problem 3: Gefahr der Beschädigung während der Lieferung.

Der dritte Punkt ist das Risiko einer Beschädigung während der Lieferung. Beim grenzüberschreitenden elektronischen Handel werden die Waren nach Übersee versandt, so dass sich die Situation stark vom Versand in Japan unterscheidet.

Abgesehen von der Schnelligkeit der Lieferung an den Kunden ist auch das Risiko einer Beschädigung während der Lieferung ein anderes als in Japan, so dass Vorsicht geboten ist. In manchen Fällen erhalten Sie Beschwerden wie „die Ware war voller Kratzer“.

Wie reagieren|Wählen Sie ein Lieferunternehmen mit einem guten Unterstützungssystem.

Um das Risiko einer Beschädigung während der Lieferung zu vermeiden, ist es am besten, ein stabiles Versandunternehmen zu wählen, das internationale Lieferungen durchführt. Es besteht jedoch ein geringes Risiko, dass die Ware bei der Lieferung beschädigt wird. Wählen Sie daher einen Anbieter, der im Falle einer Beschädigung oder eines Verlusts Unterstützung leisten kann.

Es wird auch empfohlen, ein Handbuch für den Umgang mit Reklamationen zu erstellen, da Kunden möglicherweise beschädigte Waren erhalten.

Problem 4: Verzögerungen bei den internen Strukturen

Selbst wenn ein Unternehmen mit dem Verkauf von Produkten über den grenzüberschreitenden elektronischen Handel beginnt, kann seine interne Struktur unzureichend sein: Die Verwaltung der E-Commerce-Website, die Lieferverfahren, das Marketing, die Bearbeitung von Reklamationen und viele andere Aufgaben sind oft eine Herausforderung.

Reaktionsmaßnahmen|Werden die richtigen Leute für die richtige Aufgabe eingestellt.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Leute für die richtige Aufgabe haben, damit es nicht zu Verzögerungen in Ihrer internen Struktur kommt. Es ist nicht effektiv, freie Stellen ohne angemessene Sorgfalt zu besetzen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Person für diese Aufgabe haben, z. B. jemanden, der sich mit der Erstellung von Websites für die Verwaltung von E-Commerce-Sites auskennt, oder einen Vermarkter für grenzüberschreitendes E-Commerce-Marketing.

Thema 5: Ausländische Gesetze und Vorschriften.

Ausländische Gesetze und Vorschriften können eine Herausforderung sein.Natürlich gelten im Ausland andere Gesetze und die Regeln sind ganz anders als in Japan.

Wenn Sie beginnen, ohne die Gesetze des jeweiligen Landes zu kennen, könnten Sie auf unerwartete Probleme stoßen.

Bewältigungsstrategien|Vorab gründlich recherchieren.

Informieren Sie sich im Vorfeld gründlich über ausländische Gesetze und Vorschriften. Die Recherche kann einige Zeit in Anspruch nehmen, ist aber effizienter, als größere Probleme zu verursachen und Zeit zu verlieren.

Wenn Sie einen Partner haben, der mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut ist, sollten Sie ihn von Fall zu Fall konsultieren und die Transaktion sorgfältig durchführen.

Gesetze und Vorschriften ändern sich häufig, und Sie sollten sich immer über die neuesten Entwicklungen informieren. Halten Sie sich ständig auf dem Laufenden.

Drei wichtige Punkte, die bei grenzüberschreitenden EG-Operationen zu beachten sind.

Businessman working and presenting business in a meeting

Bei der grenzüberschreitenden Tätigkeit der EG sind drei Punkte von besonderer Bedeutung

  1. Wählen Sie geeignete Verkaufsmethoden.
  2. Verstehen Sie die Verbrauchssteuer.
  3. Antizipieren Sie Probleme im Voraus.

Um den Erfolg Ihrer grenzüberschreitenden EG-Maßnahme zu gewährleisten, sollten Sie die folgenden Einzelheiten im Voraus prüfen.

Punkt 1: Wählen Sie eine geeignete Marketingmethode.

Die erste besteht darin, die richtige Verkaufsmethode zu wählen. Die Wahl der richtigen Verkaufsmethode für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung wird Ihren Umsatz maximieren.

Drei typische Verkaufsmethoden sind

  1. Verkaufen Sie auf Ihrer eigenen E-Commerce-Website.
  2. Eröffnen Sie ein Geschäft in einem inländischen Online-Einkaufszentrum.
  3. Eröffnen Sie ein Geschäft in einem Online-Einkaufszentrum in Übersee.

Der Verkauf auf Ihrer eigenen E-Commerce-Website ermöglicht es Ihnen, nur für Ihre eigene Marke zu werben und eine dauerhafte Beziehung zu Ihren Kunden zu unterhalten, nachdem diese bei Ihnen gekauft haben. Die Einrichtung einer eigenen E-Commerce-Website erfordert jedoch einen gewissen Geldbetrag.

Wenn Sie hingegen einen Shop in einem bestehenden Online-Einkaufszentrum eröffnen, können Sie zu geringen Kosten mit dem Verkauf beginnen. Auch wenn es Nachteile gibt, wie z. B. die fehlende Möglichkeit, eigene Angaben und Provisionen einzubringen, ist die Möglichkeit, problemlos eine grenzüberschreitende EG zu gründen, ein großer Vorteil.

Nachdem Sie die Merkmale der einzelnen Programme kennengelernt haben, wählen Sie dasjenige aus, das am besten zum Budget und den Zielen Ihres Unternehmens passt.

Punkt 2: Verstehen Sie die Verbrauchssteuer.

Wenn man mit der grenzüberschreitenden EG beginnt, muss man auch die Verbrauchssteuer verstehen. Bei grenzüberschreitenden EG-Verkäufen fällt keine Verbrauchssteuer an, wie sie in Japan üblich ist, da es sich um Kunden aus dem Ausland handelt.

Wenn der endgültige Bestimmungsort für den Verkauf im Ausland liegt, kann das Unternehmen außerdem eine Rückerstattung der beim Kauf der Waren angefallenen Verbrauchssteuer erhalten. Um diese „Verbrauchssteuerrückerstattung“ zu erhalten, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein, daher sollten Sie sich im Voraus informieren.

Weitere Informationen zur Verbrauchssteuer in der grenzüberschreitenden EG finden Sie unter „Gibt es in der grenzüberschreitenden EG keine Verbrauchssteuer auf die Lieferung von Gegenständen? Die Bedingungen für den Erhalt einer „Verbrauchssteuererstattung“ werden im folgenden Abschnitt ausführlich erläutert.

Punkt 3: Antizipieren Sie Probleme im Voraus.

Der dritte Punkt besteht darin, Probleme im Voraus zu erkennen. Beim grenzüberschreitenden Verkauf von EG-Produkten und beim Kundendienst gilt der japanische gesunde Menschenverstand nur selten. Die Gesetze und Vorschriften, die Versandbedingungen und die Kundenbetreuung sind je nach Land sehr unterschiedlich.

Bevor man mit der grenzüberschreitenden EG beginnt, ist es wichtig, sich über Probleme und Misserfolge in der Vergangenheit zu informieren und Probleme, die in der Zukunft auftreten könnten, vorauszusehen.

Wenn Sie einen vertrauenswürdigen lokalen Partner haben, können Sie ihn auch bitten, Ihnen die Regeln und den gesunden Menschenverstand des Landes beizubringen, um die Transaktion zu erleichtern.

Zusammenfassung

Bisher haben wir die Herausforderungen im grenzüberschreitenden E-Commerce erläutert, wie sie zu bewältigen sind und welche Punkte für den Verkauf von Produkten wichtig sind.

Der Markt für den grenzüberschreitenden elektronischen Handel wächst von Jahr zu Jahr, aber es ist nicht einfach, in den grenzüberschreitenden elektronischen Handel einzusteigen. Es ist anders als der Verkauf von Produkten in Japan, und Sie werden mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert.

Grenzüberschreitende EG-Geschäfte haben jedoch nicht nur Nachteile, sondern auch Vorteile, wie z. B. die „kostengünstige Gründung eines Unternehmens im Ausland“ und die „Erhöhung der Zahl der verkauften Produkte“. Wir empfehlen Ihnen dringend, den Eintritt in die grenzüberschreitende EG zu erwägen, nachdem Sie die in diesem Artikel erläuterten Maßnahmen ausprobiert haben.

関連記事

  1. [Ausgabe 2021] Marktgrößendaten zur grenzüberschreitenden EG!

  2. Wie groß ist der grenzüberschreitende EG-Markt in China: 1,93 Billionen Dollar im GJ 2019?

  3. Sollten Kaufhäuser die grenzüberschreitende EG nutzen? Fünf Fallstudien über große Kaufhäuser, die sich an der Aktion beteiligen!

  4. Liste der 7 empfohlenen Agenten zur Unterstützung grenzüberschreitender EG-Operationen! Punkte, die bei der Auswahl zu beachten sind

  5. Fünf grenzüberschreitende EG-Seminare! Die Vor- und Nachteile werden im Detail erläutert.

  6. Was sind die Risiken der grenzüberschreitenden EG in China? Eine ausführliche Erläuterung der Maßnahmen, die beim Eintritt in das Unternehmen zu ergreifen sind.